© BSIP / Collanges www.mauritius-images.com

20. August 2021

Aktuelle Diagnostik und Therapie

Lokal begrenztes Prostatakarzinom

Das lokal begrenzte Prostatakarzinom (PCa) zeigt bei entsprechender Behandlung hervorragende Überlebensraten, während das metastasierte PCa nicht kurativ behandelt werden kann. Deshalb ist die Rolle des Hausarztes zur regelmäßigen Vorsorgeuntersuchung und Früherkennung des PCa entscheidend.

Das Prostatakarzinom (PCa) stellt heute nach wie vor die häufigste Krebserkrankung des Mannes sowohl in Deutschland als auch weltweit dar. Bei den letal verlaufenden Tumorerkrankungen bei Männern steht das PCa an zweiter Stelle und bei der Betrachtung aller Todesursachen an sechster Stelle.1

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf allgemeinarzt.digital und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. universimed.com, allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Neueste Artikel
Frühdiagnostik und Therapie

Demenz als allgemeinärztliches Problem

Viele Volkskrankheiten steigern das Risiko, eher früher als später an einer Demenz zu erkranken, und gerade bei körperlich und seelisch gesunden Menschen steigt paradoxerweise das Risiko ...

Eine Therapieoption?

Mikronährstoffe bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Bekanntermaßen führen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems die bundesdeutsche Todesstatistik an. Gut 40% der Todesfälle fallen in diese Kategorie. Trotz valider Datenlage mit ...

Kniegelenkendoprothese

Was muss der Hausarzt wissen?

Für eine angemessene Beratung eines Patienten mit fortgeschrittener Gonarthrose und anhaltenden Kniebeschwerden vor einer anstehenden Endoprothesenversorgung sollte der Allgemeinarzt als ...