© ljubaphoto E+

22. Februar 2021

Einsatz monoklonaler Antikörper

Aktuelle Erkenntnisse zur Migräneprophylaxe

Die Global Burden of Disease Study der Weltgesundheitsorganisation weist Migräne nach Zahnkaries und Spannungskopfschmerz als die weltweit dritthäufigste Erkrankung aus. Was die krankheitsbedingte Belastung betrifft, liegt sie unter mehr als 300 Erkrankungen bei den unter 50-Jährigen an erster und in der Gesamtbevölkerung an zweiter Stelle. Die Hälfte der von Migräne Betroffenen hat deswegen noch nie ärztliche Hilfe gesucht. In Deutschland wird nicht mehr als 8% der Migränepatienten ein Triptan verordnet. Von den Patienten, die in Kopfschmerzzentren überwiesen werden, hatte die Hälfte noch nie eine pharmakologische Prophylaxe.

Weitere Kurse
Alle anzeigen
Konservative und invasive Therapie der Carotisstenose

Was muss der Hausarzt wissen?

Symptom oder Krankheit

Chronischer Husten

Spezifische Bauchbeschwerden

Nicht alles ist ein „Reizdarm“