© Alamy / Leonid Iastremskyi www.mauritius-images.com

CME

Die Skabies

Die Skabies (Krätze von lateinisch scabies = Rauheit, Krätze; scabere = kratzen) ist eine durch die Infestation mit Sarcoptes scabiei (Krätzemilbe) verursachte, stark juckende, parasitäre Dermatose. Der kausale Zusammenhang wurde erstmalig 1687 von Bonomo und Cestoni beschrieben. Aktuell sind weltweit schätzungsweise 300 Millionen Menschen jeden Alters befallen.1 Die Prävalenz in den Entwicklungsländern beträgt 13 bis 46%, in Europa und den USA 2 bis 4%.

Weitere Kurse
Alle anzeigen
CME

Prinzipien der medikamentösen Schmerztherapie

Chronische Schmerzen unterscheiden sich nicht nur in ihrer Dauer, sondern auch hinsichtlich der zugrunde liegenden pathophysiologischen Veränderungen von akuten Schmerzen. Dieses Wissen ...

Akute Pharyngitis

Die akute Pharyngitis gehört zu den häufigsten Krankheitsbildern in der HNO- wie auch hausärztlichen Praxis.1 Typische Symptome wie Schluckbeschwerden, Halskratzen, Räusperzwang und ...

Einsatz monoklonaler Antikörper

Aktuelle Erkenntnisse zur Migräneprophylaxe

Die Global Burden of Disease Study der Weltgesundheitsorganisation weist Migräne nach Zahnkaries und Spannungskopfschmerz als die weltweit dritthäufigste Erkrankung aus. Was die ...