© LuisPortugal iStockphoto

23. Juli 2022

Typ-2-Diabetes

„Erst das Herz, dann das HbA1c“

„Erst das Herz, dann das HbA1c“, erklärte Prof. Stephan Jacob, Villingen-Schwenningen. Bei Menschen mit Diabetes gilt es, zuerst das Risiko für Herz- und Gefäßerkrankungen zu ermitteln und zu behandeln. Die entsprechende Leit-linienempfehlung hat die ESC mit der höchsten zu vergebenden Evidenzklasse I ausgesprochen.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf allgemeinarzt.digital und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. universimed.com, allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren


Zitierhinweis: erschienen in dieser Ausgabe

Wie weiter nach BOT?

Bei Typ-2-Diabetes ist die Basalunterstützte Orale Therapie (BOT) ein einfacher Einstieg in die Insulintherapie. Wie es weitergeht, wenn diese Option ausgereizt ist, diskutierten Prof. ...

Adipositas-Therapie

Erfolgreich abnehmen mittels DiGA

Für die Therapie von Adipositas kann die DiGA zanadio auf Kassenrezept verordnet werden. Sie ermöglicht die erste leitliniengerechte und digital umgesetzte Adipositas-Therapie im BMI- ...