© Gilnature iStockphoto

26. November 2021

Adipositas

Schlauchmagen-OP langfristig sicherer als Magenbypass

Die Schlauchmagen-OP ist die am häufigsten angewandte bariatrische Operation zur Gewichtsreduktion bei adipösen Patienten. Doch bezüglich ihrer langfristigen Sicherheit, insbesondere im Vergleich zum Magenbypass (Roux-en-Y-Magenbypass) als alternativem laparoskopischem Verfahren, wusste man bislang nicht viel. Ein amerikanisches Forscherteam hat sich dieser Frage jetzt angenommen. In ihrer retrospektiven Kohortenstudie verglichen die Wissenschaftler unter anderem das Mortalitätsrisiko, mögliche Komplikationen sowie erneute Eingriffe über einen Zeitraum von 5 Jahren nach einer Schlauchmagen-OP bzw. einem Magenbypass. Dazu rekrutierten sie 95.405 erwachsene Adipöse, wovon sich 57.003 Teilnehmer einer Schlauchmagen-OP und 38.402 einer Magenbypass-OP unterzogen. Den Ergebnissen zufolge war die Schlauchmagen-OP 5 Jahre nach dem Eingriff mit einem geringeren Mortalitätsrisiko, mit weniger Komplikationen und mit einem geringeren Risiko für eine erneute Intervention verbunden.

Howard R et al.: JAMA Surg 2021. doi:10.1001/jamasurg.2021.4981

Neueste Artikel
Diabetische Nierenerkrankung

Altbewährtes und neue Wege

Etwa 20 bis 40% aller Typ-2-Diabetiker entwickeln eine diabetische Nierenerkrankung (DKD), die nach wie vor die häufigste Ursache einer Nierenersatztherapie darstellt. Die wichtigsten ...

Neuer Wirkmechanismus entdeckt

Gezielte Muskelarbeit verbessert Insulinwirkung

Muskelkontraktion und körpereigenes Insulin bewirken eine Aufnahme von Glukose aus dem Blut in die Muskelzellen. So kommt es zu einer anhaltenden Senkung des Blutglukosespiegels. Bei Typ ...

Adipositas

Beschleunigt fettreiche Ernährung Haarausfall?

Adipositas ist sehr häufig mit der Entwicklung weiterer Krankheiten assoziiert. Die genauen Auswirkungen auf die einzelnen Organe sind jedoch noch weitgehend unklar. Eine japanische ...