Haut

Neueste Artikel
Aktuelles zu Sonne und Vitamin D

Sonne auf der Haut: ein Plus für die Gesundheit

Das Gefühl von Sonne auf der Haut verbinden viele Menschen mit einem positiven Lebensgefühl. Dass zu viel davon schädlich ist, ist bekannt, weshalb sich vor allem empfindliche Menschen ...

Wundmanagement in der Praxis

Standardisierte Beurteilung chronischer Wunden

Chronische, schlecht heilende Wunden, besonders die als Ulcera cruris bekannten Unterschenkelgeschwüre, sind ein europaweites Problem. Die Behandlung erfordert jedenfalls eine ...

IFAP-Syndrom

Weitere Mutationen identifiziert

Das IFAP-Syndrom ist eine sehr seltene X-chromosomal vererbte okulokutane Genodermatose, die durch Ichthyosis follicularis, Alopezie und Photophobie gekennzeichnet ist.

Häufige Krankheiten der Haut

Das atopische Ekzem im Kindes- und Jugendalter

Das atopische Ekzem/die atopische Dermatitis ist eine der häufigsten Erkrankungen im Kindesalter. Ursachen sind ein angelegter Hautbarrieredefekt und eine immunologische Überreagibilität ...

Methylisothiazolinon

Ein Kontaktallergen mit vielen Gesichtern

Methylisothiazolinon (MI) gehört zur Gruppe der Isothiazolinone, die gerne als Konservierungsmittel oder Biozide verwendet werden. Das Anwendungsgebiet für MI ist breit gefächert und ...

Vor der Sonne schützen – aber richtig

Hotspots und Altbekanntes rund um den Sonnenschutz

Zumindest in der westlichen Welt ist eine dramatische Zunahme von Hautkrebserkrankungen zu verzeichnen. Im Falle der nicht-melanozytären Tumore der Haut („nonmelanoma skin cancer“, NMSC ...

Bläschen – und was man dagegen tun kann

Bläschenbildende Erkrankungen sind zahlreich und oft nicht leicht voneinander zu unterscheiden, wie Dr. Wolfgang Bauer, Univ.-Klinik für Dermatologie, MedUni Wien, bei einem „Giftigen ...

Hyperpigmentierungen der Haut

Viele unserer Patienten kommen mit Pigmentierungsstörungen in die dermatologische Praxis. Oft handelt es sich dabei um Hyperpigmentierungen, welche durch die vermehrte Ablagerung von ...

Hautkrebsbehandlung in der Hausarztpraxis

Die Behandlung von Hautkrebs und dessen Vorstufen wird in naher Zukunft aufgrund der epidemiologischen Entwicklungen weiterhin an Bedeutung zunehmen. Die Inzidenz aller Hauttumoren ist ...

Pitfalls im Skabiesmanagement

Die Skabies (lat. scabere = kratzen) ist schon lange bekannt und wurde bereits von Aristoteles (384–322 BC) im alten Griechenland beschrieben. Die Krätzmilbeninfestation kann in jedem ...

Hautveränderungen als Notfall

Bisweilen wird die Dermatologie nicht als typisches Notfallfach gesehen. Es existiert aber eine durchaus breite Palette mittel- und unmittelbar lebensbedrohlicher Erkrankungen, die ...

Atopische Dermatitis

Individualisiertes Therapiemanagement

Die atopische Dermatitis (AD) ist eine häufige Erkrankung, die Kinder und Erwachsene betrifft. Die Therapie folgt einem Stufenschema, das allerdings individuell für jeden Patienten je ...

Anogenitaler und oraler Lichen planus

Lichen planus ist eine weitverbreitete nicht infektiöse, chronisch-entzündliche Erkrankung von Haut und Schleimhäuten und die häufigste anogenitale Dermatose. Ein Viertel der betroffenen ...

23. Grazer Allergietag

Allergie, Urtikaria & Angioödem

Der 23. Grazer Allergietag war voll und ganz den Spezialthemen von Univ.-Prof. Dr. Werner Aberer gewidmet, der über Jahrzehnte wie kein anderer die österreichische Allergologie geprägt ...

Chronischer Pruritus

Multiple Dimensionen in Diagnostik und Therapie

Voraussetzung für die erfolgreiche Behandlung eines chronischen Pruritus ist eine exakte und umfassende Diagnostik. Mit einem stufenweisen Therapieansatz und der Entwicklung neuer ...

Berufsdermatosen

Prävention statt Pension

Berufsdermatosen sind zumeist Kontaktekzeme, hinter denen sich häufig eine Allergie verbirgt. Eine Primärprävention besteht nicht so sehr aus Verboten, sondern aus Informationen zum ...