© Macrovector – stock.adobe.com

29. August 2023

Aktuelle Statistik

334.897

– so viele Erkrankte waren im 4. Quartal 2022 mit dem Post-COVID-Syndrom in vertragsärztlicher Behandlung. Das sind rund 8.000 Patienten weniger als im 3. Quartal 2022 (342.478) und knapp 37.000 weniger als im 2. Quartal 2022 (371.705), in dem nach den vertragsärztlichen Abrechnungsdaten der Spitzenwert dokumentiert wurde. Damit ist zum 2. Mal in Folge die Anzahl der pro Quartal behandelten Patienten mit der Diagnose Post-COVID zurückgegangen.

Zu Beginn der Dokumentation im 1. Quartal 2021 betrug der Anteil der Post-COVID-Erkrankten an der gesetzlich versicherten Bevölkerung in Deutschland 0,15% und stieg dann bis auf 0,5% im 2. Quartal 2022 an. Seitdem fällt die Erkrankungshäufigkeit wieder ab; die Prävalenzrate lag im 4. Quartal 2022 bei 0,45%. Das ergab eine aktuelle Auswertung der vertragsärztlichen Abrechnungsdaten (Zeitraum 01/2021 bis 12/2022), die das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) veröffentlicht hat.

Trotz Rückgang der Behandlungszahlen handele es sich bei Post-COVID um ein ernstzunehmendes Krankheitsbild mit komplexem Versorgungsbedarf, so Zi-Vorstandsvorsitzende Dr. von Stillfried. Die weit überwiegende Mehrheit der Post-COVID-Patienten benötige jedoch keine spezielle medizinische Versorgung über einen längeren Zeitraum.

Medieninformation „Grafik des Monats“, Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi)


Zitierhinweis: erschienen in dieser Ausgabe
Neueste Artikel
Telemedizinische Versorgung

Während Pandemie stark nachgefragt

In den „Corona“-Jahren 2020 und 2021 ist der Anteil der Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten, die telemedizinische Leistungen abgerechnet haben, massiv angestiegen. Waren es 2017 ...

PraxisApp

Digitale Kommunikation zu den Patienten

Der Bayerische Hausärzteverband stellt seinen Mitgliedern exklusiv eine neue PraxisApp zur Verfügung. In die PraxisApp „Meine hausärztliche Praxis“ ist eine Nachrichten-Funktion ...

Im September 2023

DEGAM-Jahreskongress in Berlin

Vom 28. bis 30. September 2023 findet der 57. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) in Zusammenarbeit mit der Charité – Universitätsmedizin ...