Diabetes & Stoffwechsel

Neueste Artikel
Zukunft von dualen und Tripelagonisten

Ausblick: Therapie der Adipositas

Derzeit baut das therapeutische Management von Übergewicht auf vier Säulen auf. In Zukunft sind gerade in der medikamentösen Therapie neben Lebensstilmodifikationen effektive ...

Mittels Angiopoietin-like 4

Primärtumoren können Entstehung von Metastasen fördern

Metastasen treten häufig erst dann auf, wenn der Primärtumor chirurgisch entfernt worden ist. Bei Brustkrebs und beim schwarzen Hautkrebs ist dieses Phänomen besonders verbreitet. ...

Hämophilie A

Das Immunsystem zur Toleranz erziehen

Bei Hämophilie A ist die Blutgerinnung aufgrund eines Mangels bzw. Defekts des Gerinnungsfaktors VIII beeinträchtigt. Zur Behandlung erhalten die meisten Betroffenen – bei Bedarf oder ...

Typ-2-Diabetes

Mit Low-Carb in Remission

Mit einem speziellen kohlenhydratarmen Diätprogramm konnten in einer britischen Hausarztpraxis des National Health Service (NHS) 125 von 530 registrierten Typ-2-Diabetikern in Remission ...

Antiadiposita

Bessere Wirkung bei Frauen im Vergleich zu Männern

Obgleich physiologische und biologische Unterschiede zwischen den Geschlechtern bekannt sind, wird bei den meisten pharmakologischen Interventionen der Gewichtsverlust für Männer und ...

Melanome

Schlechtere Überlebensrate bei Vitamin-D-Mangel

Die Frage, wie sich der Vitamin-D-Status auf den Verlauf einer Tumorerkrankung auswirkt, ist nach wie vor nicht eindeutig beantwortet. Insbesondere bei Melanom-Patienten wäre aber eine ...

Leichte Schilddrüsenstörungen

Dennoch Risiko für Herztod erhöht

Schwere Überfunktionen der Schilddrüse können, das weiß man schon lange, zu Störungen des Herzrhythmus und dadurch zum plötzlichen Herztod führen. Welches Risiko mit nur leichten Über- ...

Arzt-Patienten-Kommunikation

Therapie-Compliance – was ist gemeint?

Ein Patient geht zum Arzt, wenn er krank ist oder Beschwerden hat, weil er wieder gesund werden möchte. Der Arzt erhebt eine Anamnese, untersucht den Patienten, stellt eine Diagnose und ...

Eisenmangel

Entwicklung wichtiger Immunzellen gebremst

Eisen ist wichtiger Bestandteil des Blutfarbstoffs Hämoglobin, der in den roten Blutkörperchen für den Sauerstofftransport verantwortlich ist. Zwei Steuerproteine – IRP-1 und IRP-2 – ...

Diabetes-Risiko-Test DRT

Vorhersagezeitraum verdoppelt

Der vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE) entwickelte Deutsche Diabetes-Risiko-Test (DRT) ermöglichte bislang die Vorhersage des individuellen Risikos, ...

Kardiovaskuläre Sicherheitsstudien bei Typ-2-Diabetes, Adipositas

Wer braucht noch GLP-1-Agonisten?

Für welche Indikationen ist der Einsatz von GLP-1-Rezeptoragonisten vorteilhaft? Diese Frage stellt sich angesichts der breiten Einführung und Zulassungserweiterungen der SGLT2-Hemmer ...

Schilddrüsenknoten

Malignität niedriger als erwartet

Die Ultraschalldiagnose hat den Nachweis von Schilddrüsenknoten stark erhöht. In Daten aus spezialisierten Zentren wird das Malignitätsrisiko der Knoten auf 7–15% geschätzt. Doch wie ...

Diabetes mellitus Typ 2

Muskelbedingte Schmerzen screenen

Schmerzen, die im Rahmen einer Diabetes-Erkrankung auftreten, können verschiedene Ursachen haben. Das haben Wissenschaftler der Universitätsmedizin Mainz mit ihrer aktuellen Studie gezeigt.

Typ-1-Diabetes

Darmmikrobiom möglicherweise beteiligt

Typ-1-Diabetes (T1D) ist eine Autoimmunerkrankung, die durch die Zerstörung der Beta-Zellen des Pankreas gekennzeichnet ist. Eine wichtige Rolle spielt in der Frühphase die Entwicklung ...

Gesunde Ernährung

Nutri-Score: Sinn und Bedeutung

Der Nutri-Score ist eine auf der Verpackungsvorderseite angebrachte erweiterte Nährwertkennzeichnung. Er beruht auf einer Farbcodierung in fünf Wertigkeitsstufen, die den Nährwert von ...

Schwangerschaft und Diabetes

Was tun bei Gestationsdiabetes?

Gestationsdiabetes mellitus (GDM) gehört mit einer Prävalenz von rund 8% in Europa zu den häufigsten Schwangerschaftskomplikationen.1 Das sind in Deutschland derzeit 55.000 bis 60.000 ...

Krankheiten der Schilddrüse

Die Struma – ein Thema in der Praxis

Schilddrüsenerkrankungen sind ein häufiger Grund für die Vorstellung von Patienten in der Hausarztpraxis. Die Struma kann das klinische Leitsymptom sein, welches zu einem breiten ...

Therapie der eosinophilen Ösophagitis

PPI, Diät oder topische Steroide?

Patienten mit eosinophiler Ösophagitis haben ein hohes Rezidivrisiko. Langzeitfolgen wie Strikturen und Stenosen lassen sich durch eine gute antiinflammatorische Kontrolle, eine ...

Frauen nach der Menopause

Mehr Schäden im Gehirn als bei gleichaltrigen Männern

Nach der Menopause ist bei Frauen das Ausmaß bestimmter Hirnschäden größer als bei gleichaltrigen Männern. Zu diesem Schluss kommen Forscher des DZNE nach Untersuchung von mehr als 3.400 ...

Diabetes im Erwachsenenalter

An Diabetes Typ 3c denken!

Die häufigste Form des Diabetes mellitus im Erwachsenenalter ist der Typ-2-Diabetes; ein Typ-1-Diabetes ist deutlich seltener, kann sich aber in jedem Alter entwickeln. Dabei ist es eine ...

Ausblick auf künftige Entwicklungen

Medikamentöse Adipositastherapie

Laut Robert-Koch-Institut ist der Anteil von Menschen mit Adipositas in der erwachsenen Bevölkerung in Deutschland seit Ende 1999 von 11,5% auf knapp 25% angestiegen. Damit assoziiert ...

Therapieoptionen bei krankhaftem Übergewicht

Chirurgisch oder endoskopisch?

Die effektivste Behandlung der morbiden Adipositas und deren Begleiterkrankungen ist die bariatrische und metabolische Chirurgie, wie zahlreiche Studien belegen.1–3 Sie reduziert die ...

Schilddrüsenknoten

Form im Ultraschall als Prädiktor für Malignität?

Vorhersagemodelle zum Krebsrisiko bei Schilddrüsenknoten basieren derzeit auf der Zusammensetzung des Knotens, der Echogenität, den Rändern und dem Vorhandensein von Mikroverkalkungen. ...