© ljubaphoto E+

23. Mai 2021

DGIM 2022

Blutdruckbehandlung durch Intervention

Relevante Fragen zur Blutdruckbehandlung durch Intervention beantworteten Prof. Dr. Michael Böhm, Homburg/Saar, und Prof. Dr. Johannes Mann, München, in einer Pro- und Kontra-Debatte. Das Ergebnis: Die Erfolge sind nicht zu leugnen, aber es bleibt noch viel zu tun.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf allgemeinarzt.digital und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. universimed.com, allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Neueste Artikel
Myokarditis

Deshalb kann sie nach SARS-CoV-2-Impfung auftreten

Autoantikörper gegen körpereigene Entzündungsregulatoren können zur Entstehung der sehr seltenen Herzmuskelentzündungen nach mRNA-Impfungen gegen SARS-CoV-2 beitragen. Das geht aus einer ...

Klug entscheiden in der Angiologie

Chronische Wunde – Gefäßdiagnostik!

Vor die Therapie haben die Götter die Diagnostik gestellt. Diese Weisheit gilt auch in der Wundbehandlung. Etwa 80% aller chronischen Wunden der unteren Extremität sind vaskulär bedingt ...

Neue S2k-Leitlinie

Restless-Legs-Syndromsymptomorientiert behandeln

Am Restless-Legs-Syndrom (RLS) leiden 5–10% der Bevölkerung. RLS ist nicht lebensbedrohlich, beeinträchtigt aber dennoch die Lebensqualität. Die Betroffenen haben Missempfindungen und ...