© amphotora iStockphoto

7. Mai 2020

Antibiotika richtig eingesetzt in der Hausarztpraxis

Das Problem von multiresistenten Keimen in der Schweiz nimmt stetig zu, was die Infektbehandlung im ambulanten Setting zunehmend anspruchsvoller gestaltet. Im Kampf gegen die Resistenzentwicklung sollte unter anderem in der Grundversorgung auf eine massvolle und rationale Antibiotikaverschreibung geachtet werden.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf allgemeinarzt.digital und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. universimed.com, allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Neueste Artikel
Paul-Ehrlich-Preis 2022

mRNA-Forscher für Impfstoffentwicklung ausgezeichnet

Die BioNTech-Gründer Özlem Türeci und Uğur Şahin sowie die leitende BioNTech-Forscherin Katalin Karikó werden mit dem Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preis 2022 ausgezeichnet. Das ...

Spezialisierte Spürhunde

Tierische Tester erschnüffeln SARS-CoV-2

Hunde werden aufgrund ihres Geruchssinns zunehmend in der medizinischen Forschung eingesetzt. Sie sind in der Lage, infektiöse und nicht infektiöse Krankheiten wie verschiedene ...

Update der Leitlinie „Antibiotikatherapie bei HNO-Infektionen“

Antibiotika mit Bedacht einsetzen

Auch wenn bakterielle Erreger als Ursache einer akuten Rhinosinusitis (ARS), einer akuten Otitis media (AOM) oder einer akuten Tonsillitis vermutet werden, sollen diese Infektionen nicht ...