© Natali_Mis iStockphoto

24. August 2020

Häufige Lebererkrankungen – Diagnostik und Therapie

Bei der Abklärung erhöhter Leberwerte ist es von klinischer Relevanz, immer auch das Vorhandensein mehrerer Ursachen eines Leberschadens in Betracht zu ziehen. So kann beispielsweise bei Patienten mit metabolisch assoziierter Fettlebererkrankung (NAFLD oder neu MAFLD) gleichzeitig eine chronische Virushepatitis (Hepatitis B oder C) vorliegen, welche die Entwicklung einer Leberzirrhose signifikant begünstigt. Darüber hinaus sollten auch seltenere Ursachen wie Autoimmunerkrankungen der Leber oder Speichererkrankungen wie der Morbus Wilson in der differenzialdiagnostischen Abklärung von Lebererkrankungen berücksichtigt werden.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf allgemeinarzt.digital und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. universimed.com, allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Neueste Artikel