Psyche & Nerven

Neueste Artikel
Besonderheiten der Kopfschmerztherapie

Begleitkrankheiten berücksichtigen

Primäre Kopfschmerzsyndrome sind weit verbreitet und häufig führen sie zu einer drastischen Einschränkung der Lebensqualität der Betroffenen. Weniger Beachtung fanden bisher die ...

Depressionen und depressiv Erkrankte

Angehörige nicht vergessen!

Depressionen erzeugen nicht nur bei den Betroffenen einen hohen Leidensdruck: Auch die Angehörigen leiden häufig mit und benötigen selbst Hilfe. Entsprechende Angebote stehen aber nicht ...

Demenz

Geringere Muskelkraft als Warnsignal

Die Zusammenhänge zwischen Muskelkraft und kognitiven Leistungen haben das Interesse an Maßnahmen zur Steigerung der Muskelkraft geweckt, die zur Vorbeugung von Demenz beitragen können.

Parkinsonsyndrom

Bei Parkinson aufs Herz achten!

Beim Parkinsonsyndrom denkt man zuerst an die motorischen Symptome. Dabei wird oft vergessen, dass nichtmotorische Symptome wie Hyposmie, Obstipation und REM-Schlafverhaltensstörungen ...

Anhaltende Trauerstörung

Wenn die Trauer bleibt

Ist das Leben eines Hinterbliebenen nach sechs bis zwölf Monaten noch immer von der Trauer bestimmt, kann eine Anhaltende Trauerstörung vorliegen. Sie kann mit trauerfokussierter ...

Unstatistik 42%

So viel mehr Jugendliche (15 bis 17 Jahre) wurden im Pandemie-Jahr 2021 aufgrund von emotionalen Störungen im Vergleich zum Vorjahr stationär versorgt. Unter emotionale Störungen fallen ...

Jenaer Metastudie

Positiver Effekt von Lachtherapien bestätigt

Lachen ist gesund – mit einer aktuellen Metastudie konnten Jenaer Forscherinnen diese Binsenweisheit jetzt wissenschaftlich bestätigen. Ihre Auswertung von 45 randomisiert-kontrollierten ...

Risikofaktor Psyche

Psychische Krankheiten: Erhöhtes Herzinfarktrisiko?

Fast ein Fünftel der Erwerbstätigen in Deutschland ist von einem psychischen Risikofaktor für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung betroffen. Mit 22% geben etwas mehr Frauen als Männer (16%) ...

Reisen im Alter

Ein besonderes Vergnügen!?

Immer mehr ältere Menschen erfreuen sich einer guten Gesundheit, die Reisen auch in entlegene Gebiete zulässt. Das Alter per se ist somit kein Reisehindernis und daher sollte von Reisen ...

Patienten mit Depression und Burn-out in der Hausarztpraxis

Hausärztliche Krisenintervention

Im Praxisalltag ist die Begegnung mit Menschen in der depressiven Krise eine Herausforderung, denn der depressive Sog eines Kranken hat ebenfalls Auswirkungen auf den Hausarzt, die ...

Alzheimer-Forschung

Frühdiagnose per Amyloid-Bildgebung möglich?

In Deutschland leiden 1,6 Mio. Menschen an Demenz – Tendenz steigend. Ursachen sind häufig neurologische Erkrankungen, allen voran die Alzheimer- und die Parkinson-Erkrankung. Typisch ...

Behandlung neuropathischer Schmerzen

Oft unterschätzt: die lokale Therapie

Wir haben mit dem Schmerzspezialisten Dr. Kai-Uwe Kern über die Möglichkeiten der lokalen Schmerzbehandlung gesprochen. Neben den bekannten Wirkstoffen können auch Ambroxol und in ...

Suizid eines Patienten

Jordans Entscheidung

Jordan und ich haben in derselben Stadt studiert, näher gekannt haben wir uns aber nicht. Ich weiß, er wurde von seinen Freunden „Jordan“ genannt, weil er herausragend gut Basketball ...

Klassifikation, Diagnostik und Therapie

Neuropathische Schmerzen

Neuropathische Schmerzen sind gemäß Definition die direkte Folge einer Schädigung oder Erkrankung somatosensorischer Nervenstrukturen im peripheren oder zentralen Nervensystem. Die ...

Die Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT)

Einsatz der ACT in der Praxis

Teil 2 des Artikels zur ACT: Seit etwa 30 Jahren wird eine Form der Verhaltenstherapie beschrieben, die der hausärztlichen Arbeitsweise so verwandt erscheint, dass sie in der ...

Personenzentrierte Medizin

Basis hausärztlicher Grundversorgung

Allgemeinärztliche Arbeit ist anspruchsvoll und sinnstiftend. Passt der verhaltensmedizinische Ansatz der Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT) zu hausärztlichen Zielen und ...

Behandlung von Opiatabhängigen in der Hausarztpraxis

Herausfordernd, aber auch erfüllend

Ich schreibe diesen Artikel, um Kolleginnen und Kollegen einen Einblick in meine Arbeit von mehr als 20 Jahren der Substitutionstherapie von Opiatabhängigen zu geben. Vielleicht kann ich ...