© PeopleImages iStockphoto

28. August 2022

Online-Umfrage für Allgemeinarzt-Studie

Wie steht es um Ihre berufliche Zufriedenheit?

Vor dem Hintergrund des schon bestehenden bzw. aufgrund der Altersstruktur drohenden Mangels an Hausärzten spielt die berufliche Zufriedenheit dieser Ärzte eine sehr große Rolle. Es gilt, die Abwanderung in der ambulanten Versorgung tätiger Kollegen zu verhindern, aber auch neue, junge Kollegen zu gewinnen. In verschiedenen wissenschaftlichen Arbeiten konnte der Zusammenhang zwischen der beruflichen Zufriedenheit und der Entwicklung eines ärztlichen Burnouts nachgewiesen werden. Im Vergleich verschiedener Berufsgruppen besteht bei Ärzten ein erhöhtes Risiko, an einem Burnout zu erkranken, Hausärzte rangieren dabei auf den vordersten Plätzen. Ziel der jetzt angelaufenen universitären Studie ist es, Daten zur beruflichen Zufriedenheit, Hauptbelastungsfaktoren und Gründe für einen eventuell anstehenden Beschäftigungswechsel zu erheben.

Die Studie „Zufriedenheit der Hausärzte mit ihrem Arbeitsumfeld in Deutschland – ZUHARD“ richtet sich an alle in einer hausärztlichen Praxis in Deutschland tätigen Ärzte. Sie möchten teilnehmen?

Die anonymisierte Online-Befragung läuft noch bis 31.12.2022 und ist unter folgendem Link aufrufbar: https://www.surveymonkey.de/r/SYQPD2P

Quelle: Medizinische Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg


Zitierhinweis: erschienen in dieser Ausgabe
Neueste Artikel
Globale Leitlinie

Sturzprävention reduziert Zahl der Einweisungen

Stürze bzw. sturzbedingte Verletzungen kommen bei älteren Erwachsenen häufig vor – oft mit negativen Folgen für funktionelle Unabhängigkeit und Lebensqualität. Jährlich gibt es in ...

Die Zahl

37

– so viele Diagnosen werden im Schnitt pro Versicherten im Laufe von 10 Jahren dokumentiert. In dieser Zeit bekommen Patienten etwa 20 Wirkstoffe verordnet (bei Menschen ≥ 80 Jahre 1,5- ...