6. Oktober 2021

Läuft’s?

Defekte Straßenlaternen, ausgefallene Ampeln, Schlaglöcher, unlesbare Schilder: Immer wieder entdecken Verkehrsteilnehmer derartige Mängel im Straßenverkehr, die mitunter sogar gefährlich sein können. Mit der ADAC-App „Läuft’s?! – by ADAC“ lassen sich solche Ärgernisse künftig schnell und unkompliziert melden. Dies ist dabei für den App-Nutzer denkbar einfach: Im ersten Schritt ist ein Foto des Schadens hilfreich, danach wird die genaue Position per GPS ermittelt, abschließend wählt der Meldende die passende Kategorie, z.B. Radweg, Beleuchtung, Schlaglöcher oder Beschilderung, und fügt optional eine kurze Beschreibung des Sachverhalts hinzu. Die Gelben Engel des ADAC erhalten die Beanstandung und kümmern sich um die Vermittlung an die zuständige Behörde. Der Service ist derzeit in Bayern, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt verfügbar, weitere Bundesländer folgen in Kürze. Der Mängelmelder kann kostenfrei im App Store und Google Play Store heruntergeladen werden.

Neueste Artikel

Taschenlampe für Anspruchsvolle

Passend zur dunklen Jahreszeit erweitert der Taschenlampenspezialist Ledlenser seine Produktserie um ein neues Premiummodell: Die leistungsstarke und stoßgeschützte Arbeitstaschenlampe ...

Sammeln für Bethel

Gutes tun mit seiner (Weihnachts-)Post: Die Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel bitten darum, Kuverts mit entwerteten Briefmarken nicht achtlos ins Altpapier zu werfen, sondern diese zu ...

Der geteilte Picasso

Noch bis 30.01.2022 präsentiert das Museum Ludwig Köln die Ausstellung „Der geteilte Picasso. Der Künstler und sein Bild in der BRD und der DDR“. Im Zentrum der Schau steht hierbei die ...