16. September 2022

Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit (KLUG)

Online-Symposium zu Ernährung und Klimaschutz

Mit einem Symposium zum Themenfeld „Ernährung und Klimaschutz“ möchte die Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit (KLUG) informieren, zur Diskussion einladen und Handlungsoptionen aufzeigen. Das Symposium wird am 27. und 28. September 2022 jeweils ab 17:00 Uhr online via Zoom stattfinden.

Warum ist es nicht nur für meine eigene Gesundheit wichtig, was auf meinem Teller landet? Wie ernähren wir eine wachsende Weltbevölkerung mit den vorhandenen Ressourcen unserer Erde? Warum leiden weltweit Menschen an Hunger und gleichzeitig so viele an Übergewicht? Wie hängen SARS-CoV-2, Wildtiere und Antibiotikaresistenzen zusammen? Wieso ist das Thema Ernährung und Landnutzung zentral für die Klimagerechtigkeitsbewegung?

Zum ersten Termin werden spannende Referierende erwartet, darunter Dr. Martin Frick (World Food Programm), Prof. Martin Smollich (Universitätsklinikums Schleswig-Holstein), Prof. Simone Sommer (Universität Ulm), Dr. Marco Springmann (University of Oxford), Dr. Benjamin Bodirsky (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung) und Stephanie Wunder (Agora Agrar), die relevante Aspekte rund um unser Ernährungssystem, wie One Health, Planetare Grenzen, Ernährungssicherheit, Landnutzung und Biodiversität beleuchten werden. Anschließend findet eine Podiumsdiskussion mit Vertreter:innen aus Politik und Gesellschaft statt.

Am zweiten Tag soll der Bogen vom Wissen zum Handeln geschlagen werden, erfolgreiche Initiativen werden vorgestellt und in einem interaktiven Format eigene Handlungsoptionen erkundet.

27.09.2022, 17:00-19:30 Uhr – Kurzvorträge und Podiumsdiskussion: hier geht’s zur kostenlosen Anmeldung

28.09.2022, 17:00-19:00 Uhr – Initiativen und Interaktion: hier geht’s zur kostenlosen Anmeldung


Das Team der Planetary Health Academy freut sich auf Sie!
info@planetary-health-academy.de

Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit (KLUG) 2022

Neueste Artikel
Deutscher Hausärzteverband zur neuen Notfallregelung

„Ausbluten ambulanter Strukturen“

Mit scharfer Kritik reagiert der Deutsche Hausärzteverband auf das Vorhaben der Bundesregierung, dass Krankenhäuser zukünftig leichte Fälle in den Notaufnahmen nicht an niedergelassene ...

Medizinische Versorgungszentren

Patienten in Gummersbach stehen auf der Straße

5.000 hausärztliche Patienten in Gummersbach im Bergischen Land unweit von Köln stehen derzeit ohne Hausarzt da. Der Grund: Das Medizinische Versorgungszentrum „Der Arzt – ...

Ambulante Versorgung der Zukunft

Höchste Zeit für einen Paradigmenwechsel

Der demografische Wandel und der Primat der Work-Life-Balance bei den Generationen Y und Z werfen tiefgreifende Probleme für die medizinische Versorgung der Zukunft auf – vor allem im ...