© Fotomax iStockphoto

5. Oktober 2021

Zahl des Monats

72,5%

So hoch ist der Anteil der Nutzer der Corona-Warn-App, für die sich ein Infektionsrisiko identifizieren ließ, das sonst unerkannt geblieben wäre.

Das geht aus dem Evaluationsbericht der Corona-Warn-App des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor. In der ereignisbezogenen Befragung (EDUS, Feldlaufzeit März bis Mai 2021) zeigte sich zudem, dass die Befragten ihre Testergebnisse meistens innerhalb von 24 Stunden über die App erhielten und durch geteilte positive Testergebnisse in der App weitere Personen zeitnah gewarnt wurden.

RKI

Neueste Artikel
MAT-DE-2104729-1.0 - 10/2021

Influenza-Impfungen schützen vor Herzinfarkt

Sie haben eine ähnliche Wirkung bewiesen
wie andere anerkannte Maßnahmen zur
Sekundärprävention akuter Herzinfarkte.1
1. MacIntyre C Ret al., Heart. 2016; 102(24), 1953-1956.

Impfungen gegen Influenza und COVID-19

Gemeinsam geimpft – doppelt geschützt

Die Impfsaison 2021/22 hat begonnen. Neu ist, dass für bestimmte Personen eine gemeinsame Impfung gegen Influenza und COVID-19 möglich ist. Über die Empfehlungen der Ständigen ...

Von Aids bedrohte Menschen suchen, finden und behandeln

Faster on the track

Viele Großstädte haben es sich zum Ziel gesetzt, von Aids bedrohte Menschen zu suchen, zu finden und zu behandeln. Verschiedene Teststrategien wurden dazu in den letzten Jahren mit mehr ...