Abrechnung

Neueste Artikel
Digitalisierungsendspurt

Das kommt auf die Hausarztpraxen zu

Schon Mitte 2020 wurde uns in den Praxen beim Medikationsplan (eMP) der Wechsel zur elektronischen Form angeboten. Parallel hat man die Möglichkeit eröffnet, auf der Versichertenkarte ...

OP-Vorbereitung

Betrachtung aus betriebswirtschaftlicher Sicht

Die in Abschnitt 31.1.2 des EBM genannten Gebührenordnungspositionen 31010 bis 31013 können nur von Ärzten des hausärztlichen Versorgungsbereichs als Operationsvorbereitung berechnet ...

Bei der Abrechnung zu berücksichtigen

„Corona“-Testungen und -Zertifikate

Die SARS-CoV-2-Pandemie ist in unserem Land zwar am Abklingen, die globale Bedeutung dürfte aber dazu führen, dass uns eine Vielzahl an Auflagen und Regelungen bis ins nächste Jahr ...

Aufhebung von Priorisierung und Altersgrenzen

Wer bezahlt Aufklärungsaufwand bei COVID-19-Impfungen?

20€ bekommen Vertragsärztinnen und -ärzte für eine Impfung gegen das SARS-CoV-2-Virus. Die Summe beinhaltet die Vergütung eines erheblichen Aufklärungs- und Bürokratieaufwands und ist so ...

D-Dimer-Test in der Praxis

Während der Pandemie gewinnt er an Bedeutung!

Die bekannten Nebenwirkungen im Blutgerinnungsbereich, insbesondere bei der Impfung mit dem COVID-19-Impfstoff von AstraZeneca, tangieren auch die Praxen. Wie man besorgte Patienten ...

Telekonsil

Das machen wir doch schon immer

Hausärzte tauschen sich mit Kollegen über die Diagnostik/Therapie bei Krankheitsbildern ihrer Patienten aus. Das ist nicht neu! Nach einem Beschluss des Ergänzten Bewertungsausschusses ( ...

Telefonische Beratungen nach EBM und GOÄ

So können Sie in der Pandemie abrechnen!

Nach dem Abschnitt I 4.3.1 der „Allgemeinen Bestimmungen“ des EBM sind telefonische Arzt-Patienten-Kontakte (APK) Bestandteil der altersgestaffelten Versichertenpauschalen und deshalb ...

Was bleibt, was ist neu?

Chronikerpauschale und GOÄ-Pandemie-Sonderregeln

Das SARS-CoV-2-Virus hält auch die beiden Gebührenordnungen für ärztliche Leistungen auf Trab. Neben der Verlängerung der bisher bekannten Abrechnungsbesonderheiten bis zum 30. Juni 2021 ...

Orientierung Für die Praxis

Abrechnung nach dem Brexit und TSVG-Honorare

Wie sieht die Abrechenbarkeit erbrachter hausärztlicher Leistungen für britische Staatsbürger nach dem Brexit im Detail aus? Außerdem: Leistungen, die gemäß dem Terminservice- und ...

Psychosomatik

Diagnose und Zeitdokumentation sollten stimmen!

Von den beiden Leistungen für die Behandlung psychosomatischer Erkrankungen im EBM fordert eigentlich nur die Legende der Nr. 35100 EBM einen „Schriftlichen Vermerk über ätiologische ...

Hepatitis-Screening

Bald Teil des Check-up!

2021 wird der sogenannte Check-up (Gesundheitsuntersuchung nach Nr. 01732 EBM) um das „Hepatitis-Screening“ erweitert. Nach einem Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) vom ...

COVID-19-Impfungen

So geht es für die Praxis weiter!

Nach der „Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronavirus-Impfverordnung – CoronaImpfV)“ vom 18. Dezember 2020 wurden die zu Impfenden in drei ...

Neuerungen jenseits der SARS-CoV-2-Pandemie

Auch jenseits der SARS-CoV-2-Pandemie mit ihrer Vielzahl von Sonderregel­ungen zur ­Abrechnung und Praxisführung gibt es aus 2020 und im neuen Jahr Neuerungen, die es zu beachten gilt. ...