Psyche & Nerven

Neueste Artikel
Männliche Potenzstörung

Erektile Dysfunktion Aktuelle Therapieoptionen

Die erektile Dysfunktion (ED) ist mehr als eine körperliche Störung. Sie beeinträchtigt die Lebensqualität der betroffenen Männer, kann zu psychischen Störungen und Problemen in der ...

Die Deutsche Fibromyalgie Vereinigung (DFV)

Mit Optimismus gegen den Dauerschmerz

Bis zur Diagnose „Fibromyalgie“ ist es ein langwieriger Prozess, der für Patienten und Ärzte eine große Herausforderung bedeutet. Betroffene benötigen Geduld, denn das Verfahren zum ...

Die psychischen Folgen einer Quarantäne könnten verheerend sein

Eingesperrt wegen „Corona“

Keine Frage – eine Quarantäne ist in Einzelfällen wichtig und richtig. Doch bei der Diskussion um eine Ausgangssperre für die gesamte Bevölkerung wird oft vergessen, welche psychischen ...

Alkohol und Co.

S3-Leitlinien für Suchterkrankungen

Alkohol-, Tabak- und Medikamentenabhängigkeiten sind die schwerwiegendsten Suchterkrankungen in Deutschland. Das Problem: Alkohol und Tabak sind für viele Menschen immer noch ein ...

Migränebedingte einschränkungen

Erhöhen Depression und Angst das Risiko?

Inwieweit Depressionen und Angstzustände das Risiko kopfschmerzbedingter Einschränkungen bei Personen mit Migräne erhöhen, war Gegenstand der Teilauswertung einer internetbasierten ...

Neurologische Gangstörungen

Was ist behandelbar?

Beeinträchtigungen des Gehens gehören zu den typischen Symptomen des Älterwerdens. Neben degenerativen Erkrankungen der Wirbelsäule und der Gelenke sind neurologische Störungen häufige ...

Künstliches Protein knüpft Nervenkontakte

Das neuronale Netzwerk des Gehirns verändert sich ein Leben lang, um Informationen aufzunehmen und abzuspeichern. Das gilt insbesondere für die Entstehung und den Abruf von Erinnerungen ...

UVSD SchmerzLOS e. V.

Dem Schmerz nicht das Feld überlassen

Die Unabhängige Vereinigung aktiver Schmerzpatienten in Deutschland wurde 2011 mit dem Ziel gegründet, unabhängig von jeglichen Einflüssen von Sponsoren (z.B. der Pharmaindustrie) zu ...

Paroxysmaler Lagerungsschwindel

Vitamin D und Kalzium senken Rezidivrate

Der paroxysmale Lagerungsschwindel ist neben dem funktionellen Schwindel die häufigste Schwindelform. Die Diagnose ist einfach, lästig ist für den Patienten aber, dass die Attacken so ...

Dreiländertagung Kopfschmerz

Triggermanagement statt Triggervermeidung

Als Triggermanagement bezeichnet man einen verhaltenstherapeutischen Therapieansatz zur Migränebehandlung. Dr. Timo Klan, Psychologisches Institut, Johannes-Gutenberg-Universität in ...

Neue Medikamente gegen Migräne

Wer von den neuen Antikörpern profitiert

Migräne schränkt nicht nur die Lebensqualität enorm ein, sondern führt durch Arbeitsausfälle auch zu hohen Kosten. In den vergangenen Jahren wurden neue Medikamente entwickelt, die das ...

Nicht-medikamentöse Optionen sind bei Kindern zu bevorzugen

Psychologische Herangehensweise bei kindlichen Kopfschmerzen

Kopfschmerzen machen auch vor Kindern nicht halt – bis zum 12. Lebensjahr haben rund 90% aller Kinder Erfahrung mit Kopfschmerzen gemacht. Dabei wächst sich kindlicher Kopfschmerz nicht ...

Aus der Forschung

Hypoxie als Auslöser für Migräne und Aura

Migräneforschung hat dank der Entwicklung neuer Therapeutika in den letzten Jahren bemerkenswerte Fortschritte erzielt. Einen grossen Beitrag hierzu haben Erkenntnisse aus der ...

Management des Stigmatisierungserlebens

Dysmorphophobie bei Kindern mit Hautproblemen

Die Dysmorphophobie, auch körperdysmorphe Störung (KDS) genannt, ist eine wichtige Diagnose, die im Rahmen von dermatologischen Behandlungen immer häufiger vorkommt. Einzelne Patienten ...

Nutritional Psychiatry

Ernährung in der Psychiatrie als Therapieoption?

Laut WHO gehören psychische Erkrankungen mit global 792 Millionen Betroffenen zu den häufigsten Erkrankungen unserer Zeit. Trotzdem verstehen wir psychische Erkrankungen heutzutage kaum ...