27. April 2022

Nachhaltige Hausarztpraxis: „Was tu ich für den Klimaschutz?“

Was ich bislang in meiner Praxis für den Klimaschutz umgesetzt habe:

  • Ich bin mit dem Fahrrad unterwegs zur Praxis und zu Hausbesuchen.

  • Wir beziehen Ökostrom für die Praxis.

  • Im Wartezimmer hängt ein Klimafaktenplakat und ich habe einen Infoordner für Patienten zusammengestellt zum Thema „Klimawandel und Gesundheit“.

  • Am 24. September 2021 habe ich für den Klimaschutz gestreikt, also keine Sprechstunde gemacht, und war mit zwei Mitarbeiterinnen auf der Klimademo.

  • Wir haben eine Hitzeampel für den Sommer, die wir bei der Anmeldung aufstellen.

Dr. med. Andrea Lindwurm-Spaeth
Fachärztin für Allgemeinmedizin,
Ingolstadt

© privat

Bisher erschienen

Sämtliche Porträts dieser Serie unter:
www.allgemeinarzt.digital/service/nachhaltige_hausarztpraxis


Was Tun Sie für den Klimaschutz?

Schreiben Sie uns, welche Maßnahmen für den Klimaschutz Sie bereits in Ihrer Praxis umgesetzt haben. Vielleicht finden Sie Ihre Antwort in einer der kommenden Ausgaben unseres Journals wieder!

Zuschriften bitte an: redaktion-allgemeinarzt@universimed.com

Neueste Artikel
Nachhaltige Arztpraxis: „Was tu ich für den Klimaschutz?“

„Bauchfelldialyse statt Hämodialyse“

Zwischen Nierenerkrankungen und Klimawandel besteht ein komplexes wechselseitiges Verhältnis. Zum einen steigert die Erderwärmung die Häufigkeit von Nierenerkrankungen (Nierensteine, „ ...

Nachhaltige Hausarztpraxis: „Was tu ich für den Klimaschutz?“

Der richtige Medikamenteneinsatz kann CO2 einsparen

Meine Kollegin und ich arbeiten seit gut zwei Jahren daran, unsere Praxis und die Arbeit in unserer Hausarztpraxis klimafreundlich zu gestalten.

Nachhaltige Hausarztpraxis: „Was tu ich für den Klimaschutz?“

„Wir sparen Ressourcen, wo immer es geht“

In meiner Praxis ist uns klar, dass alles Nicht-Natürliche, Menschengemachte immer Ressourcen und Energie verbraucht und Müll produziert. Daher werden nur Therapien und Untersuchungen ...