29. März 2022

Nachhaltige Hausarztpraxis: „Was tu ich für den Klimaschutz?“

„Ohne Planetary Health geht es nicht“

Aushang und Infomaterial im Wartezimmer signalisieren: Mit uns können Sie über Ihre Beschwerden, Sorgen und Ängste in Bezug auf klimabedingte Veränderungen sprechen. Dass Lebensstilveränderungen als Win-win-Situationen thematisiert werden, geschieht täglich: Körperliche Bewegung ist gesund, reduziert Luftverschmutzung und globale Erwärmung.

Wir mischen uns ein. Ohne Planetary Health geht es nicht – nur auf einem gesunden Planeten leben gesunde Menschen!

Wichtig auch: Authentisch sein! Arbeitsweg und Hausbesuche mit dem Fahrrad. ÖPNV-Ticket für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Öko-Strom für den Betrieb der Praxis.

Max Bürck-Gemassmer
Arzt für Allgemeinmedizinn
Praxisgemeinschaft in Berlin-Treptow
Lehrpraxis der Charité
Mentor am Kompetenzzentrum Allgemeinmedizin

© Praxis Bürck-Gemassmer
Bisher erschienen

Sämtliche Porträts dieser Serie unter:
www.allgemeinarzt.digital/service/nachhaltige_hausarztpraxis


Was Tun Sie für den Klimaschutz?

Schreiben Sie uns, welche Maßnahmen für den Klimaschutz Sie bereits in Ihrer Praxis umgesetzt haben. Vielleicht finden Sie Ihre Antwort in einer der kommenden Ausgaben unseres Journals wieder!

Zuschriften bitte an: redaktion-allgemeinarzt@universimed.com

Neueste Artikel
Nachhaltige Hausarztpraxis: „Was tu ich für den Klimaschutz?“

„Wir sparen Ressourcen, wo immer es geht“

In meiner Praxis ist uns klar, dass alles Nicht-Natürliche, Menschengemachte immer Ressourcen und Energie verbraucht und Müll produziert. Daher werden nur Therapien und Untersuchungen ...

Nachhaltige Hausarztpraxis: „Was tu ich für den Klimaschutz?“

„Die Klimakrise gemeinsam bewältigen“

Unsere Maßnahmen zur Abmilderung der Klimakrise in der Praxis sind für die Patientinnen und Patienten gut sichtbar: Das Praxishaus hat neue Fenster und ist auch gut gedämmt. Wir ...

Nachhaltige Hausarztpraxis: „Was tu ich für den Klimaschutz?“

„Seit 30 Jahren auf Nachhaltigkeit ausgerichtet“

Seit über 30 Jahren ist unsere Praxis auf Nachhaltigkeit ausgerichtet – ohne Auto, mit Müllvermeidung, energiebewusstem Heizen und Rechnereinsatz, Papier- und Zellstoffvermeidung.