2. Mai 2022

Nachhaltige Hausarztpraxis: „Was tu ich für den Klimaschutz?“

„Praxiskleidung ökologisch und fair produziert“

Vor zwei Jahren haben wir in unserer Praxis auf Öko-Strom umgestellt. Unsere Krankenakten werden schon seit 15 Jahren papierlos geführt. Ich lege den Weg in die Praxis, wann immer es möglich ist, zu Fuß zurück, ansonsten „elektrisch“, mit Roller oder PKW. Unsere gerade für das gesamte Team angeschaffte Praxiskleidung ist ökologisch und fair produziert. Im Rahmen der „klimasensiblen Gesundheitsberatung“ liegt ein Fokus zurzeit auf der Umstellung von Treibgas- auf Pulverinhalatoren.

Dr. med. Andrea Oest
Fachärztin für Allgemeinmedizin,
Homburg/Saar

© privat

Bisher erschienen

Sämtliche Porträts dieser Serie unter:
www.allgemeinarzt.digital/service/nachhaltige_hausarztpraxis


Was Tun Sie für den Klimaschutz?

Schreiben Sie uns, welche Maßnahmen für den Klimaschutz Sie bereits in Ihrer Praxis umgesetzt haben. Vielleicht finden Sie Ihre Antwort in einer der kommenden Ausgaben unseres Journals wieder!

Zuschriften bitte an: redaktion-allgemeinarzt@universimed.com

Neueste Artikel
Nachhaltige Hausarztpraxis: „Was tu ich für den Klimaschutz?“

„Die Klimakrise gemeinsam bewältigen“

Unsere Maßnahmen zur Abmilderung der Klimakrise in der Praxis sind für die Patientinnen und Patienten gut sichtbar: Das Praxishaus hat neue Fenster und ist auch gut gedämmt. Wir ...

Nachhaltige Hausarztpraxis: „Was tu ich für den Klimaschutz?“

„Seit 30 Jahren auf Nachhaltigkeit ausgerichtet“

Seit über 30 Jahren ist unsere Praxis auf Nachhaltigkeit ausgerichtet – ohne Auto, mit Müllvermeidung, energiebewusstem Heizen und Rechnereinsatz, Papier- und Zellstoffvermeidung.

Nachhaltige Hausarztpraxis: „Was tu ich für den Klimaschutz?“

„Wir bieten Fahrradleasing für unsere Mitarbeiterinnen“

Unsere Praxisräume werden über eine Wärmepumpe beheizt und sind ausschließlich mit LED-Leuchtmitteln ausgestattet. Neben der seit Jahren etablierten digitalen Patientenakte und ...