6. Oktober 2021

Leuchtender Lumpi

Sinnvoll und praktisch gerade in der dunklen Jahreszeit: Mit einem Leuchthalsband hat der Hundehalter seinen vierbeinigen Freund auch bei schlechten Sichtverhältnissen wie in Dunkelheit oder Nebel stets im Blick. Aber auch andere Spaziergänger mit und ohne Hund oder auch Fahrradfahrer können die Fellnase hiermit schon von weitem erkennen, was die Sicherheit deutlich erhöht. Zu achten ist besonders auf eine gute Leuchtwirkung des Bandes gerade bei Hunden mit langen Haaren oder dichtem Fell, wobei Hundeverbände wie der VDH zu bedenken geben, dass die Wirkung von Blinklicht auf das Hundeauge noch nicht ausreichend erforscht sei, und deshalb eher zur Einstellung von Dauerlicht raten. Gute Leuchthalsbänder in verschiedenen Größen und Farben, wasserdicht und aufladbar per USB-Kabel sind im Tierfachhandel oder hier erhältlich: mypfote.com/collections/hundehalsband-personalisiert-individuell-graviert/products/leuchthalsband-hund-led-usb

Neueste Artikel

166 Tage im All

Ein grandioser Blick auf den Blauen Planeten: Mit seinem Buch „166 Tage im All“ lässt uns Alexander Gerst in der neuen Auflage 2021 teilhaben an seinen ISS-Missionen „Blue Dot“ und „ ...

Die Zukunft startet jetzt

Das am 17. September neu eröffnete Deutsche Museum Nürnberg im Herzen der Altstadt lädt zu einem spannenden und faszinierenden Blick in die Zukunft ein. Wie werden wir in 10, 30 oder 50 ...

Läuft’s?

Defekte Straßenlaternen, ausgefallene Ampeln, Schlaglöcher, unlesbare Schilder: Immer wieder entdecken Verkehrsteilnehmer derartige Mängel im Straßenverkehr, die mitunter sogar ...