Warum ich Allgemeinarzt bin

Neueste Artikel
Warum ich Allgemeinärztin werde

„Für den ganzen Menschen in jedem Alter da sein“

Ich möchte für den ganzen Menschen in jedem Alter da sein. Das heißt, sowohl bei akuten Erkrankungen als auch in Gesundheit im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen und als kontinuierliche ...

Warum ich Allgemeinarzt werde

„Ich bin der typische Quereinsteiger“

Von Haus aus bin ich Anästhesist. Nach der Facharztweiterbildung arbeitete ich noch zwei Jahre in der Klinik. Letztlich war es aber dann doch der fehlende Primärkontakt zum Patienten mit ...

Warum ich Allgemeinarzt bin

„Heute sind wir die gesuchte Nadel im Heuhaufen“

Meine Aus- und Weiterbildung ereignete sich in einer Zeit, als das Gespenst einer „Ärzteschwemme“ umging. Macht es noch Sinn, in einem derart „überversorgten“ Land dem Trend zu trotzen ...

Warum ich Allgemeinärztin bin

„Die Leute haben großes Vertrauen zu mir“

Hausärztin finde ich den schönsten ärztlichen Job, den es gibt, weil die medizinische Bandbreite so groß ist. Als ich in der Inneren Medizin im Krankenhaus tätig war, habe ich ...

Warum ich Allgemeinärztin bin

„Vom Neugeborenen bis zum Palliativpatienten“

Mein ursprünglicher Berufswunsch war Kinder- und Jugendpsychotherapeutin, ich habe dann ein Medizinstudium begonnen und wollte Pädiaterin werden, musste aber feststellen, dass man in dem ...

Warum ich Allgemeinärztin bin

Ich bin näher dran am ganzen Menschen

Ich bin Allgemeinärztin, weil mir die Arbeit mit dem ganzen Menschen in seinen vielfältigen familiären und sozialen Bezügen große Freude macht: Den kranken Menschen begleite ich auf ...

Warum ich Allgemeinarzt bin:

„Generalist aus Überzeugung“

Mein Entschluss, Allgemeinarzt zu werden, ist in meiner klinischen Zeit gefallen. Ursprünglich habe ich überlegt, Kinderarzt, später Urologe zu werden. Während meines chirurgischen Jahrs ...