© drawdrawdraw iStockphoto

6. Oktober 2021

COPD

Leitlinien-Update: inhalative Corticosteroide

Eine neue Versorgungsleitlinie zur COPD ist in Zusammenarbeit mehrerer Fachgesellschaften entstanden. Sie zielt u.a. auf die strukturierte Erfassung von Symptomen und Exazerbationen, Tabakentwöhnung, körperliches Training sowie die Überprüfung der Indikation für inhalative Corticosteroide ab. „Diese Indikation wird nicht häufig genug überprüft“, so der Mitverfasser Prof.Michael Dreher, Universitätsklinik Aachen, bei einem Online-Pressegespräch der Boehringer-Ingelheim GmbH.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf allgemeinarzt.digital und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. universimed.com, allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Neueste Artikel
„Pneumovisions“

Therapie der COPD – ein Update

Bei der Veranstaltung „Pneumovisions“ in Berlin gab Prof. Dr. Marek Lommatzsch, Pneumologe aus Rostock, einen Überblick über neueste Erkenntnisse zur COPD. In der Diagnostik hält er ...

Triple-Therapie bei COPD

Aktuelle Therapien auf dem Prüfstand

Für Patienten mit COPD (chronic obstructive pulmonary disease), bei denen während einer dualen Therapie weiterhin Exazerbationen auftreten, wird mittlerweile eine Triple-Therapie mit ...