Herz & Gefäße

Neueste Artikel
Bempedoinsäure

LDL-C und Risiko für KV-Ereignisse senken

Die Studie zu kardiovaskulären Outcomes CLEAR (Cholesterol lowering via bempedoic acid, an ATP citrate lyase [ACL]-inhibiting regimen) der Phase III hat ihren primären Endpunkt erreicht.

Typ-2-Diabetes

Herz und Niere in Gefahr

Bei Typ-2-Diabetes verschlechtern Komorbiditäten wie Herz- und Nierenkrankheiten die Prognose. Umgekehrt hat der Diabetes einen negativen Einfluss auf Kardio- und Nephropathien. Dass ...

Typ-2-Diabetes und Herz

GLP-1-RA frühzeitig einsetzen

Die häufigste Todesursache bei Typ-2-Diabetikern sind vaskuläre Ereignisse wie Herzinfarkt und Schlaganfall. Deshalb empfehlen die Leitlinien, bei Diabetikern mit hohem kardiovaskulärem ...

Gefahr bei HI und CKD

Hyperkaliämie effizient verhindern

Etwa 30 bis 50% der Patienten mit Herzinsuffizienz (HI) sind auch nierenkrank, und knapp 50% der Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz (CKD) entwickeln eine Hyperkaliämie, weil ...

Dosierung von DOAKs

Neue App bietet Unterstützung

Eine interdisziplinäre Expertenrunde diskutierte kürzlich die aktuellen Herausforderungen der Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen. In diesem Rahmen wurden auch ...

Herzarrhythmien

Mikronährstoffe wichtig fürs Herz

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind nach wie vor Todesursache Nr. 1. Insbesondere Tachykardie-Patienten haben oft einen hohen Leidensdruck. Neben dem Herzrasen selbst kann es zu Schwindel, ...

Herzinsuffizienz

Keine Gleichstellung der Geschlechter!

Die Zahlen alarmieren: Wie Prof. MD Martha Gulati, Präsidentin der American Society of Preventive Cardiology, erklärt, erhalten Frauen die Diagnose Herzinsuffizienz fast sechsmal später ...

Versorgung von Patienten mit kardiovaskulären Krankheiten

Prävention vor Therapie

Eine Expertenrunde beim ESC-Jahreskongress 2022 diskutierte die Frage, wie Patienten mit Herz-Kreislauf-Krankheiten besser versorgt werden können.

Kardiovaskuläre Erkrankungen

Residualrisiko bei Diabetikern im Blick behalten

Die Entstehung kardiovaskulärer Erkrankungen ist komplex und wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst. Die LDL-C-Werte sind nur einer von mehreren Faktoren, die das kardiovaskuläre ...

Rivaroxaban

Wirksamkeit bei KHK und pAVK in Studien bestätigt

Die Ergebnisse der Verlängerung der COMPASS-Studie, die offene Langzeitbeobachtung (Long-Term Open Label Extension, LTOLE), sind eindeutig: Sie unterstützen die Langzeitanwendung von ...

Kardiovaskuläre Prävention

LDL-C senken, Exzessmortalität reduzieren

Für kardiovaskuläre Hochrisikopatienten besteht eine neue Option zur Senkung des unter einer Statintherapie verbleibenden Residualrisikos. Seit 2019 empfehlen Leitlinien kardiovaskulären ...

Vorhofflimmern

Schnell therapieren und Blutungen reduzieren

Vorhofflimmern, eine der häufigsten Anomalien des Herzrhythmus, nimmt mit dem Alter zu, erhöht das Risiko für (ischämische) Schlaganfälle etwa um das 5-Fache, aber auch für die ...

PCSK9-Hemmer Alirocumab

Reduziertes kardiovaskuläres Risiko

Eine effektive Senkung des LDL-Cholesterins unter Alirocumab (Praluent®) führt zu einem reduzierten kardiovaskulären Risiko – das belegte die Studie ODYSSEY OUTCOMES mit über 18.000 ...

Vazkepa®

Mehr als ausschließlich LDL-Cholesterin senken

Bislang galt die Senkung des „schlechten“ LDL-Cholesterins als „Hauptzielwert“ bei Patienten mit kardiovaskulärem Risiko, da es die Bildung von Plaques in den Blutgefäßen begünstigt. „ ...

Neuer Lipidsenker

LDL-Cholesterin halbiert

Das LDL-Cholesterin (LDL-C) ist einer der wichtigsten Risikofaktoren für koronare Herzkrankheit (KHK). Deshalb gilt im Rahmen der Prävention: Je niedriger, umso besser. In entsprechenden ...

Kardiovaskuläre Risikoreduktion

Neue Therapieoption

Statin-behandelte Patienten mit verbleibendem Residualrisiko profitieren deutlich von einer Therapie mit dem Ester einer Omega-3-Fettsäure. Trotz leitliniengerechter Therapie der ...